Freiwillige Feuerwehr Allerheiligen/Lebing

Allerheiligen 122 | 4320 Allerheiligen i. M.

Einsätze

Tierrettung, 07.10.2021

Am Vormittag wurden wir zu einer Tierrettung in Allerheiligen alarmiert. Ein Pferd war auf einer Koppel verendet und musste mittels Seilwinde geborgen werden.

Einsatzdauer: 07:38 – 08:40 Uhr

Mannschaftsstärke: 6

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF

Technischer Einsatz, 01.09.2021

Die Regenfälle der vergangenen Tage haben den Boden so sehr aufgelockert, dass heute gegen Mittag sechs Bäume auf die Naarntalstraße stürzten. Gemeinsam mit der Straßenmeisterei wurde der Schaden aufgearbeitet. Da auch eine Hochspannungsleitung abgerissen wurde, war auch das E-Werk Perg vor Ort.

Einsatzdauer: 12:04 - 13:33
Mannschaftsstärke: 7
Fahrzeuge im Einsatz: LF

  • 241143920_1954321624736713_1125130648410102548_n
  • 241140607_1954321611403381_2613726176223928351_n
  • 241110054_1954321674736708_5161975345309558211_n
  • 241162748_1954321554736720_914277437851820248_n

Kabelbrand, 26.08.2021
Heute um 23:38 Uhr ging die Alarmierung "Brand Küche" ein. Nach Ankunft mit drei vollbesetzten Fahrzeugen bei einem landwirtschaftlichen Objekt in Oberlebing konnte Entwarnung gegeben werden. Ein Kabelbrand im Wohntrakt war bereits vollständig erloschen. Keiner der Bewohner*innen wurde verletzt. Nachdem der Haushalt auf weitere elektrische Defekte untersucht wurde, rückten wir ein.

  • 240702496_1950062938495915_1467426786119840934_n
  • 240814643_1950062898495919_8168183435019444294_n

Fahrzeugbergung, 26.08.2021

Ein Fahrzeuglenker ließ sich  gegen 13:00 Uhr im Ortsteil Baumgarten von seinem Navigationssystem in die Irre führen. Vom Güterweg Gschwendt aus, lotste ihn sein Navi über einen unwegsamen Forstweg in ein abschüssiges Waldstück, wo er sein Auto nicht mehr eigenständig hinausmanövrieren konnte. Mit vereinter Kraft konnten wir den Lenker samt KFZ aus seiner misslichen Lage befreien.

Ölspur, 11.08.2021

Heute Nachmittag hat ein defekter PKW in Judenleiten eine etwa 500 Meter lange Ölspur verursacht. Die Fahrbahn wurde mittels Ölbindemittel gereinigt.

Sturmschaden, 26.07.2021

Heute um 05:20 Uhr mussten wir aus dem Bett, um einen Überrest des gestrigen Sturms zu beseitigen. Ein Baum, der eine Zufahrtsstraße zu einem Wohnhaus versperrte, musste aufgearbeitet werden.

Sturmschäden, 25.07.2021

Die heftigen Unwetter in und um unser Einsatzgebiet bescherten uns heute gegen 19:00 Uhr eine Reihe an Einsätzen.

In Oberlebing beim Güterweg Hüttner drohte ein umgeknickter Baum auf ein Wohnhaus zu stürzen. Nach der Evakuierung des Hauses konnte der Baum mithilfe dreier Forstseilwinden gesichert und kontrolliert zu Fall gebracht werden.
Dutzende weitere Bäume versperrten mehrere Güterwege. Gemeinsam mit den Wehren Rechberg und Perg konnte die Naarntalstraße samt Zufahrtsstraßen freigeschnitten werden.
In Kriechbaum musste ein Keller ausgepumpt werden. Nach gut drei Stunden konnten wir einrücken.

Die Güterwege Kriechbaum und Gschwendt waren aufgrund weiterer Blockaden gesperrt.

Danke an die vielen helfenden Hände!

  • 222863999_1925419077626968_8266139832149375209_n
  • 222889807_1925419867626889_3539558953916686895_n
  • 222929480_1925419420960267_7429660612903864901_n
  • 223265506_1925419767626899_7240508827102204642_n
  • 223291345_1925420264293516_6035916130556203456_n
  • 223362742_1925419334293609_4521981151409403091_n
  • 223772085_1925420350960174_5103732400461441674_n
  • 224426966_1925419580960251_3493354257264944389_n
  • 224375812_1925418800960329_8903814817216578527_n
  • 224270921_1925419240960285_6984734214839400997_n
  • 224059118_1925419477626928_3424917047905418203_n
  • 225020551_1925418924293650_6358491947029701326_n
  • 226011690_1925418727627003_583512477775245609_n

Sturmschaden, 27.02.2021

Kurz nach Mitternacht heulten die Sirenen in Allerheiligen. Eine umgestürzte Esche versperrte die Naarntalstraße in der Nähe der Kuchlmühle. In Kürze konnte die Blockade beseitigt, und die Fahrbahn freigegeben werden.

  • 154328696_1810055055830038_5424238787084981042_o
  • 154316603_1810055019163375_387795881566090577_o

Überflutung, 29.01.2021

Um 12:50 Uhr wurden wir nach Kriechbaum gerufen. Nach den abrupten Regenfällen lief ein Abwasserschacht über. In weiterer Folge wurden Garten und Keller des benachbarten Hauses überflutet. Unter Verwendung der Schmutzwasserpumpe konnte der Schacht geleert und gereinigt werden.

  • 143568302_1789591811209696_1761685149415089371_n
  • 143598740_1789592091209668_2784446580426728828_n
  • 143643775_1789591994543011_4481244588986755394_n
  • 143633899_1789591931209684_8800924788737711020_n
  • 143543301_1789592044543006_1406205325475498838_n

Fahrzeugbergung, 27.01.2021

Um 19:24 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung in Hennberg alarmiert. Dort war ein Kleintransporter in einer scharfen Rechtskurve aufgrund der enormen Glätte von der Fahrbahn geschlittert und über die danebenliegende Böschung gestürzt. Mithilfe der Seilwinde konnten wir das Unfallfahrzeug bergen.

  • 1611783476382
  • 1611783483693
  • 1611782115909
  • 1611782115915
  • 1611782115925

Türöffnung, 21.01.2021

Um 11:15 Uhr wurden wir von der Polizei angefordert, um dem Rettungsdienst Zutritt zu einer versperrten Wohnung in Allerheiligen zu verschaffen. Da unklar war, inwieweit die Person im Inneren auf unmittelbare Hilfe angewiesen war, musste die Wohnungstür aufgebrochen werden.

Fahrzeugbergung, 18.01.2021

Um 07:00 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf der L1424 in Niederlebing gerufen. Bei unserer Ankunft war bereits ein Helfer samt Traktor vor Ort, der das Unfallfahrzeug aus dem Straßengraben zog. Um eine sichere Bergung zu gewährleisten, sperrten wir für kurze Zeit die Fahrbahn. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

LKW-Bergung, 07.01.2021

Gerade eingerückt vom Aufarbeiten der letzten Straßenblockaden, erreichte uns um 08:00 Uhr die nächste Alarmierung. Auf der L1424 in Fahrtrichtung Perg kurz vor dem Autohaus Ambros war ein LKW samt Anhänger ins Schleudern geraten. Der vollbeladene Hänger durchbrach die Leitplanke und kippte die Böschung hinab. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Die Herausforderung bei frostigen Temperaturen war einerseits, den auslaufenden Diesel zu binden, und andererseits, den Anhänger so unbeschadet als möglich zu bergen. Aus diesem Grund wurde der Bergedienst Hummer mit zwei mobilen Schwerlastkränen hinzugezogen. Der gesamte Einsatz samt Fahrbahnreinigung dauerte bis in die späten Nachmittagsstunden.

  • 1610030734676
  • 1610030734672
  • 1610030734656
  • 1610030734679
  • 1610030734649
  • 1610030734644
  • 1610030734637

Schneedruck, 07.01.2021

Um 02:15 Uhr, um 06:30 Uhr und erneut um 07:30 Uhr mussten wir ausrücken, um zahlreiche Bäume aufzuarbeiten, die infolge des andauernden Schneedrucks umgestürzt waren. Neben der Naarntalstraße waren auch die Güterwege Gschwendt und Kriechbaum blockiert.

Schneedruck, 06.01.2021

Um 19:00 Uhr mussten wir ausrücken, da die Naarntalstraße infolge des Schneedrucks von einigen kleineren Bäumen versperrt war. Die Straße war nach kurzer Zeit wieder befahrbar.

 

  • 1609970012797
  • 1609970012800
  • 1609970012804

Fahrzeugbergung, 03.12.2020

Um 05:30 Uhr mussten wir ausrücken, um ein Fahrzeug aus dem Straßengraben zu bergen. Dieses war zuvor auf der B124 zwischen Bad Zell und Tragwein ins Rutschen geraten. Die Fahrzeuginsassen waren glücklicherweise unverletzt.

  • 1
  • 2

Sturmschaden, 26. Oktober 2020

 

Am Nationalfeiertag gegen Mittag versperrte eine umgestürzte Esche kurz vor dem Jägerheim beide Fahrspuren der Naarntalstraße, was eine beträchtliche Verkehrskolonne verursachte. In wenigen Minuten konnte die Blockade beseitigt werden.

 

  • 122679678_1708895219279356_7162559067069230522_n
  • 122617306_1708895282612683_7674294482126826633_n


Sturmschaden, 14. August 2020

Sturmschaden, 14. August 2020

Um 23:04 Uhr mussten wir ins Naarntal ausrücken, um einen Baumstamm von der Fahrbahn zu entfernen. Der Baum war in wenigen Minuten beseitigt.

Sturmschaden, 05. August 2020

Sturmschaden, 05. August 2020

Heute um 5 Uhr morgens mussten wir ausrücken, um einen umgestürzten Baum von der Naarntalstraße Nähe Falkenstein zu entfernen. Der Baum war rasch entfernt und die Straße konnte für den Frühverkehr freigegeben werden.

Sturmschaden, 19. Juni 2020

Einsatz, 19. Juni 2020

Um einer Überflutung vorzubeugen, musste am 19. Juni 2020 kurz nach 8 Uhr abends ein Bachbett in Kriechbaum freigeschnitten werden. Der querliegende Baum war rasch entfernt.

Brandverdacht, 02. Juni 2020

Am 02. Juni 2020 gegen 7 Uhr früh ist in einer elektrischen Anlage in Baumgarten ein Feuer ausgebrochen. Bei unserer Ankunft war jedoch kein Brand mehr ersichtlich. Nach Begutachtung eines Mitarbeiters der Linz AG konnte Entwarnung gegeben werden.

Der Einsatz war für uns und die FF Tragwein somit schnell wieder beendet.

Brandeinsatz, 13. Mai 2020

Um halb zwölf Uhr nachts ging am 13. Mai 2020 die Alarmierung „Brand Wohnhaus“ ein. Wir rückten mit drei vollbesetzten Fahrzeugen aus und konnten bereits bei der Anfahrt zum Brandobjekt in Allerheiligen eine enorme Rauchentwicklung wahrnehmen. Beim Eintreffen am Einsatzort galt ein Bewohner als vermisst, woraufhin unser Atemschutztrupp sofort mit der Suche begann.
Die vermisste Person konnte aus dem brennenden Haus gebracht werden, für sie kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Das Übergreifen des Feuers auf den Dachstuhl konnte verhindert werden. Nach knapp zwei Stunden wurde "Brand aus" gemeldet.

Mit uns im Einsatz waren die FF Bad Zell, das Rote Kreuz, die Polizei und das ASF Perg.

Sturmschaden, 11. Mai 2020

Der heftige Sturm heute kurz nach 19 Uhr hat in Allerheiligen seine Spuren hinterlassen.

Bei einem Mehrparteienhaus in Oberlebing wurde ein Teil des Dachs abgedeckt. Unsere LF-Besatzung konnte das demolierte Blechdach wieder aufsetzen und provisorisch befestigen.

Währenddessen war die TLF-Mannschaft mit dem Freimachen der Naarntalstraße beschäftigt. Eine mächtige Tanne war vom Wind entwurzelt worden und lag beim Eintreffen quer über die Straße. Nicht ganz mühelos konnte der Baum schließlich mittels Motorsäge und Traktor beseitigt werden.


Glutbrand, 15. März 2020

Am 15. März um 23:15 Uhr mussten wir nach Oberlebing ausrücken, um einen   laufenden Polizeieinsatz zu unterstützen. Ein Glutbrand hatte zu starker   Rauchentwicklung geführt. Wir stellten einen Atemschutztrupp zur   Verfügung und sperrten kurzfristig die Hauptstraße in beiden   Fahrtrichtungen ab. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für uns erledigt.

  • 96290494_1555842164584663_6816979861807038464_o
  • 96259556_1555841267918086_2790747737509855232_o
  • 96415418_1555842284584651_1458098657772437504_o
  • 96420836_1555843874584492_4415200185282461696_o
  • 96652945_1555844454584434_8240820099489988608_n

Sturmschaden, 10. Februar 2020

Am 10. Februar am Nachmittag musste unsere Mannschaft zahlreiche Sturmschäden in  Allerheiligen aufarbeiten. Neben mehreren umgestürzten Bäumen hat der  Wind auch ein Dach teilweise abgedeckt.

  • 84479871_1477345329101014_7192842659017261056_o
  • 84520401_1477345009101046_3392489560670732288_o
  • 86189850_1477345395767674_8203712140398297088_o
  • 86183624_1477345352434345_2066798181923946496_o
  • 86176640_1477345122434368_8782600322318073856_o
  • 85246862_1477345142434366_702110261066072064_o
  • 86209621_1477345105767703_2750965796204183552_o
  • 86270580_1477345015767712_9165382268892479488_o
  • 86299559_1477345232434357_1845313178100039680_o
  • 86271690_1477345219101025_7272191011579756544_o
  • 86291060_1477344999101047_1969995528947105792_o
  • 84385375_1477345279101019_765808908148146176_o

Sturmschaden, 05. Februar 2020

Nachdem wir am 05. Februar um 05:42 Uhr zum ersten Mal ausrücken mussten, heulten  gegen Mittag erneut die Sirenen. Wieder lagen im Naarntal, diesmal kurz  vor dem Jägerheim, mehrere Bäume über auf der Fahrbahn. Das Sturmholz  war rasch beseitigt.

84462947_1472042649631282_3729443480347344896_n
83915103_1472042606297953_455919879506100224_n

 

Verkehrsunfall, 18. Jänner 2020

Am 18. Jänner 2020 um 11 Uhr vormittags, mussten wir gemeinsam mit der FF Perg und  der FF Schwertberg zu einem Verkehrsunfall ausrücken. Ein PKW ist bei  glatter Fahrbahn von der Straße abgekommen und einen bewaldeten Abhang  hinabgestürzt. Keiner der vier Insassen war im Stande, sich mit eigenen  Kräften aus dem Wagen zu befreien. Erst durch Einsatz des hydraulischen  Rettungsgeräts konnten die Fahrzeugtüren geöffnet werden. Alle  Beteiligten wurden von den Kollegen des Roten Kreuzes ins Krankenhaus  gebracht.

  • IMG_3400
  • IMG_3409
  • IMG_3407
  • IMG_3405
  • IMG_3403
  • IMG_3419
  • IMG_3429
  • IMG_3437
  • IMG_3431
  • IMG_3399

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       

E-Mail
Karte
Infos